Download Der Einfluß eines widerstehenden Mittels in der Dynamik by Walter Fricke PDF

By Walter Fricke

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read Online or Download Der Einfluß eines widerstehenden Mittels in der Dynamik dichter Sternsysteme PDF

Best german_13 books

Atlas zu Peripherische Nerven und Gefäßsystem

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Additional resources for Der Einfluß eines widerstehenden Mittels in der Dynamik dichter Sternsysteme

Example text

O und Co 0 die bekannte Lösung (38} hat und nur solche Fälle einen physikalischen Sinn haben können, in denen A. (t) klein ist, so kann man sich eine Lösung von (37) durch Entwicklung nach Potenzen von A. verschaffen. Da die Dichte der Sternverteilung in diesem Falle (39} (261) WAl~TER FRICKE. änderung durch die Materie entweder sich ausdehnen oder sich zusmnmenziehen. Erinnern wir uns noch einmal des vVeges, auf dem wir zu den beiden nichtstationären Lösungen gekommen sind. Aus dem starren Festhalten an dem Exponentialansatz (11) für die Sternverteilung hat sich die Homogenität der Substratdichte zwangsläufig ergeben.

Das ganze Stern:o;ysüem hat für y 1 , y 2 , y 3 i= 0 in i Kng('lsymmetrie lauten die Strömungskomponelltl•n k = 1, 2, 3.

Da die Entwicklungen dieses Abschnittes auch eine Antwort auf diP Frage nach der Verteilung der Sterne für den Fall enthalten müssen, daß kein Materiesubstrat vorhand8n ist, so empfiehlt es sich, die Lösung für Ä = 0 näher zu betrachten. Für A = 0 lauten die Gleichungen (26) = a (t), bk = (i, xk, a c = C (T- (262) k = 1, 2, 3, ~) + 4a ä2 r2 1 (40) J Einfluß eines widerstehenden Mittels in der Dynamik dichter Sternsysteme. _) 2a ' 8 a2 r2 ä:- ä) und die PmssoNsche Gleichung lautet - C" (~) + C' (:2) + 3r2(2 = 8 n 5l2xa- 1 /2 r2 ec(~).

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 12 votes