Download Das soziale Netz der Familie: Eine Praxeologie familiärer by Oliver Hormann PDF

By Oliver Hormann

Im Zuge des soziodemographischen Wandels hat sich sowohl die Familie als Gruppe miteinander interagierender Personen als auch ihre Stellung im Gefüge der sie umgebenden sozialen Beziehungen diversifiziert. Wie Familienbeziehungen heute ge- und erlebt werden, wird auf der Ebene umfassender (egozentrierter) Netzwerke einem breiteren theoretischen Verständnis zugänglich. Dazu bildet für Oliver Hormann die Idee der Beziehungslogiken ein Schlüsselkonzept. Er untersucht anhand repräsentativer Daten des Deutschen Alterssurveys die konkreten Hilfebeziehungen von Familien, sowohl in der Verwandtschaft als auch im außerverwandtschaftlichen Netzwerk. Der Autor betrachtet verschiedene Familientypen und analysiert anhand dieser den Einfluss des gesellschaftlichen Wandels auf das Familienleben. Neben den Bedingungen, unter denen sich verschiedene Familientypen herausbilden, und den Logiken, die das Handeln der Akteure motivieren, steht die Frage im Vordergrund, welchen Beitrag die vielfältig gelebten Familienbeziehungen für das persönliche Wohlergehen der Befragten leisten.

Show description

Read or Download Das soziale Netz der Familie: Eine Praxeologie familiärer Hilfebeziehungen PDF

Similar german_6 books

Der Lagebericht: Risikoberichterstattung und Aufstellung nach IDW RS HFA 1

Im Rahmen des in den 1990er Jahren in Deutschland einsetzenden Reformprozesses in der Rechnungslegung wird die Bedeutung des bislang wenig beachteten Lageberichts unterstrichen. Zum einen ergänzte 1998 das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) die Vorschrift zur Aufstellung des Lageberichts (§§ 289, 315 HGB) um den sog.

Außenhandel: Grundlagen internationaler Handelsbeziehungen

Der Außenhandel nimmt heutzutage in vielen Unternehmen einen zentralen Stellenwert ein. Dieses Buch ist ein Fach- und Grundlagenlehrbuch des Außenhandels. Es erläutert den Ordnungsrahmen internationaler Handelsbeziehungen und gibt, darauf aufbauend, eine grundlegende Darstellung aller wesentlichen Teilgebiete und Zusammenhänge des Außenhandelsgeschäfts.

Werkstofftechnik fur Wirtschaftsingenieure

Das Buch schlägt eine Brücke zwischen dem werkstoffkundlichen Fachwissen und den typischen Aufgaben von Wirtschaftsingenieuren. Besondere Eignung des Buches für Wirtschaftsingenieure ist gegeben durch: - Sehr breites Spektrum von Werkstoffen, für viele Zweige der Technik - intestine strukturierte Darstellung verschiedener Werkstoffgruppen- Neben technischer auch wirtschaftliche Betrachtung von Werkstoffen- Viele Anwendungsbeispiele direkt aus der Praxis- Verständliche Erklärungen ohne theoretische Vertiefungen- Betonung des nachhaltigen Wirtschaftens (Recycling) von Werkstoffen

Extra resources for Das soziale Netz der Familie: Eine Praxeologie familiärer Hilfebeziehungen

Sample text

Die durch die Unterscheidung zwischen Bedingungen und Formen solidarischen Handelns vorgeschlagene theoretische (Neu-)Ordnung des Bengtsonschen Modells hilft, die Folgen des gesellschaftlichen Wandels für das Leben und die Beziehungen im Generationenkontext exakt zu beschreiben und damit den ursprünglichen Entwicklungsgedanken des Modells zu realisieren. a. Connidis & McMullin 2002: 595). So bleibt in der Gesamtschau von Bengtsons Studien unklar, auf welcher Grundlage die Familienakteure handeln.

Intimität oder familiale Normen – in der soziologischen Literatur ebenfalls diskutiert werden (s. nächstes Kapitel), werden in verschiedenen Untersuchungskontexten entweder als Unabhängige oder als Abhängige der Generationensolidarität behandelt 30. Somit bleibt unklar, was Solidarität eigentlich ist und welche Grundlagen sie eigentlich hat bzw. wie sie erlebt wird. 29 Hammerström (2005) kritisiert explizit die Fundierung des Bengtsonschen Solidaritäts-Konzepts in Makro-Theorien, insbesondere den wiederkehrende Bezug auf Durkheims Theorie der mechanischen Solidarität, und die daraus abgeleitete Analogie zwischen sozialem Zusammenhalt auf der Makround Mikro-Ebene sozialen Handelns.

A. B. formelle Organisationen erfüllen könne28. Der amerikanische Gerontologe Bengtson geht sogar einen Schritt weiter und formuliert in Anbetracht des demographischen Zerfalls der Kernfamilie und der parallel steigenden Lebenserwartung die These, dass den Beziehungen zwischen den Generationen sogar eine noch größere Bedeutung als früher für das individuelle Wohlbefinden und die soziale Unterstützung zukommt (ders. 2001: 5). 1) – die Verlängerung der gemeinsamen Lebensspanne zwischen den Generationen sowohl die Möglichkeiten als auch den Bedarf an sozialer Unterstützung vergrößert hat, und zwar in einem Maße, das Burgess oder König so gar nicht im Blick haben konnten.

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 16 votes