Download Das Sogenannte Medulloblastom: Ergebnisse Einer Vergleichend by Dr. Filippo Gullotta (auth.) PDF

By Dr. Filippo Gullotta (auth.)

Show description

Read or Download Das Sogenannte Medulloblastom: Ergebnisse Einer Vergleichend Pathomorphologischen Untersuchung PDF

Similar german_12 books

Extra info for Das Sogenannte Medulloblastom: Ergebnisse Einer Vergleichend Pathomorphologischen Untersuchung

Sample text

Das Medulloblastom und die iibrigen ortsspezifischen mesenchymalen Tumoren des Zentralnervensystems Ortsspezifische mesenchymale Tumoren sind im Bereich des Zentralnervensystems keine Seltenheit. Sie aIle erklaren sich auf der Grundlage embryologischer Daten und gehoren der grogeren Gruppe der "dysgenetischen Geschwulstbildungen" an. Das 46 Besprechung Hamangioblastom Lindau reicht dabei bis in die Reihe der Mehrfachmigbildungen, der kongenitalen neurocutanen Dysplasien hinein. 1. Die diffuse Sarkomatose der Gehirnbasis Hierbei handelt es sich urn eine diffuse zellige Proliferation im Bereich der weichen Haute der grog en Basalcisterne.

Nach F. WASSERMANN entwickelt sich das Fettgewebe aus dem embryonalen perivascularen Reticuloendothel, das, anstatt seine hamatopoetische Funktion beizubehalten, die Fahigkeit Fett zu speichern annimmt. Auch die Meninx primitiva besitzt in den friihesten Stadien eine hamatopoetische Funktion. Die heterotopische Differenzierungsfahigkeit der Meninx primitiva beschrankt sich dabei nicht auf die Bildung lipomatosen Gewebes. Bei einigen Fallen von Lipomen sind auch Muske1fasern (TANIGUCHI u. MUFSON), hamangiomatose und fibros verknochernde Anteile (VONDERHAE u.

37. Die Zellen der Zuge sind in ein feinfaseriges Netz von Kollagen eingebettet. Keine Grundsubstanz! 38. Einwachsen von Molekularschichtanteilen in das Tumorgewebe (von rechts oben nach links unten). Van Gieson, 25 : 1 (Fall 72) Das Medulloblastom als embryonales Sarkom des Kleinhirns 39 MannsfaustgroBe. Bis auf zwei Falle saBen alle Tumoren extracerebellar, und zwar entweder zwischen den Hemispharen, im Briickenwinkel oder im IV. Ventrikel. Zapfenformige Tumorausstiilpungen zwischen den Kleinhirnbaumchen wurden in fast allen Fallen festgestellt.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 7 votes