Download Computer-Animation in der Kartographie: Theorie und Praxis by Doris Dransch PDF

By Doris Dransch

Die Entwicklungen der Computer-Kartographie zielten bisher vor allem darauf ab, die Computertechnik so zu verbessern, daß die Computer-Karte immer mehr der Qualität der Papier-Karte angepasst werden konnte. desktop bieten jedoch weitaus größere Möglichkeiten für die kartographische Informationsdarstellung. Sie bieten ein neues Medium, das details dynamisch und interaktiv wiedergeben kann, und sie bieten eine neue Technik, welche die schnelle und damit variable Darstellung räumlicher info ermöglicht. Dieses power wird hier aufgezeigt und für die Kartographie nutzbar gemacht. Dazu wird ein Teilbereich der computergestützten Visualisierung, die Computer-Animation, daraufhin untersucht, wie sie für eine verbesserte kartographische Informationsdarstellung genutzt werden kann.

Show description

Read or Download Computer-Animation in der Kartographie: Theorie und Praxis PDF

Similar german_12 books

Extra resources for Computer-Animation in der Kartographie: Theorie und Praxis

Example text

B. eine Impuls- oder Affektkontrollstörung hinsichtlich der sozialen Integration in der Jugend. In diesem Zusammenhang spricht man von der Minimalen Cerebralen Dysfunktion (MCD). Diese kann Anpassungsstörungen und verschiedenartige psychiatrische Morbidität im späteren Leben nach sich ziehen. Eine leichte kognitive Beeinträchtigung hat naturgemäß einschneidende Folgen bei ho her intellektueller Anforderung im Beruf und Leistungsorientiertheit der Person. Der individuelle Lebenszusammenhang und die prämorbide Persönlichkeit spielen also bei den Auswirkungen leichter Hirnschädigung eine wichtige Rolle.

Dabei ist die Erkennung einer behandelbaren Syndrom ursache von erstrangiger Bedeutung. Die Art der Hirnschädigung bestimmt in vielen Fällen die Verlaufscharakteristik. Eine degenerative Erkrankung verläuft anders als eine Intoxikation, eine zerebrovaskuläre Erkrankung oder eine fokale epileptische Störung. Jede dieser Erkrankungen verlangt einerseits eine Behandlung der Ursache, andererseits eine Therapie der resultierenden psychiatrischen Symptomatik. Eine neurologische und internistische Abklärung ist stets erforderlich.

Weitere Ursachen für ein amnestisches Syndrom sind bilaterale Thalamusinfarkte und Tumoren in der Region des 3. Ventrikels. Eine Enzephalitis (Herpes simplex) betrifft häufig die Temporallappen. Blutungen aus einem Aneurysma (besonderes A. communicans anterior) bewirken eine Amnesie. Eine temporäre Anoxie oder eine Kohlenmonoxyd-Vergiftung führt bei einigen Patienten zu einem mehr oder weniger isolierten amnestischen Syndrom. Neben dem chronischen amnestischen Syndrom existieren einige Formen akuter vorübergehender Gedächtnisstörungen.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 11 votes