Download Bodenkunde: Untersuchungsmethoden und ihre Anwendungen by Dr. David L. Rowell (auth.) PDF

By Dr. David L. Rowell (auth.)

Fruchtbarer Boden wird mit zunehmendem Bevölkerungsdruck und wachsendem Nahrungsmittelbedarf immer knapper. Ein verantwortungsvoller Umgang mit dieser essentiellen Ressource ist daher dringend notwendig. Mit der Übersetzung der erfolgreichen Bodenkunde von Rowell liegt nun ein praktisches Lehr- und Methodenbuch vor, mit dem sämtliche Bodeneigenschaften gemessen und bewertet werden können. Neben den bodenkundlichen Grundlagen werden die Prinzipien der Meßverfahren und deren Durchführung ausführlich beschrieben. Auswertung und Interpretation der Meßdaten wird durch Rechenbeispiele und Übungsaufgaben erleichtert. Mit den zahlreichen praktischen "Übungen im Feld" lassen sich die Labormethoden auch ohne aufwendige Mittel direkt in die Praxis übertragen.

Show description

Read or Download Bodenkunde: Untersuchungsmethoden und ihre Anwendungen PDF

Similar german_6 books

Der Lagebericht: Risikoberichterstattung und Aufstellung nach IDW RS HFA 1

Im Rahmen des in den 1990er Jahren in Deutschland einsetzenden Reformprozesses in der Rechnungslegung wird die Bedeutung des bislang wenig beachteten Lageberichts unterstrichen. Zum einen ergänzte 1998 das Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) die Vorschrift zur Aufstellung des Lageberichts (§§ 289, 315 HGB) um den sog.

Außenhandel: Grundlagen internationaler Handelsbeziehungen

Der Außenhandel nimmt heutzutage in vielen Unternehmen einen zentralen Stellenwert ein. Dieses Buch ist ein Fach- und Grundlagenlehrbuch des Außenhandels. Es erläutert den Ordnungsrahmen internationaler Handelsbeziehungen und gibt, darauf aufbauend, eine grundlegende Darstellung aller wesentlichen Teilgebiete und Zusammenhänge des Außenhandelsgeschäfts.

Werkstofftechnik fur Wirtschaftsingenieure

Das Buch schlägt eine Brücke zwischen dem werkstoffkundlichen Fachwissen und den typischen Aufgaben von Wirtschaftsingenieuren. Besondere Eignung des Buches für Wirtschaftsingenieure ist gegeben durch: - Sehr breites Spektrum von Werkstoffen, für viele Zweige der Technik - intestine strukturierte Darstellung verschiedener Werkstoffgruppen- Neben technischer auch wirtschaftliche Betrachtung von Werkstoffen- Viele Anwendungsbeispiele direkt aus der Praxis- Verständliche Erklärungen ohne theoretische Vertiefungen- Betonung des nachhaltigen Wirtschaftens (Recycling) von Werkstoffen

Extra info for Bodenkunde: Untersuchungsmethoden und ihre Anwendungen

Example text

Glanzende Reibefliichen. Zahplastisch. Stark klebend (wenn na6) und stark zahplastisch. ANMERKUNGEN Klebepunkt: Formbarkeit: Feuchtigkeitsgehalt, bei dem ein trockener Boden, der genaBt wurde, gerade eben an den Fingern zu kleben beginnt. Die Leichtigkeit, mit der die Bodenprobe zwischen den Fingern geformt werden kann. Da die Konsistenz deutlich mit dem Feuchtigkeitsgehalt variiert, mOssen die Proben ordnungsgemaB und einheitlich angefeuchtet werden. Zylinder: Ca. 5 em lang und 1,5 em im Durchmesser Wurst: Ca.

Mit und Vermiculit beispielsweise sind geringfUgig veranderte Verwitterungsprodukte, wahrend Smectit starker verandert ist. Sie alle weisen eine Schichtstruktur auf; wegen der kombinierten Wirkung der physikalischen Verwitterung und chemischen Veriinderung der Kristalle liegen sie gewohnlich in der Tonfraktion vor. Da sich die Verwitterung zuniichst an der Oberfliiche der Kristalle abspielt, kOnnen primare Bodenminerale einen relativ unveriinderten Kern, aber eine deutlich veranderte Oberfliiche aufweisen.

Schwerer bearbeitbar als l; nicht 50 seifog wie ZTl (utL); nicht so sandig wie STl (sll). Klebt an Fingern und Daumen. 5ANDIGER TON 5T Sehr klebrig und haftend, aber mit sandigem AnfUhlen. Glanzende Flachen, aber einzelne Sandkorner sind an der Ober- flache sichtbar. Zahplastisch. SCHlUFFIGER TON ZT TON T Stark haftend mit seidig/seifigem AnfUhlen. Glanzende Reibefliichen. Zahplastisch. Stark klebend (wenn na6) und stark zahplastisch. ANMERKUNGEN Klebepunkt: Formbarkeit: Feuchtigkeitsgehalt, bei dem ein trockener Boden, der genaBt wurde, gerade eben an den Fingern zu kleben beginnt.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 38 votes