Download Aufgaben politischer Bildung in der Sekundarstufe I: Studien by Christa Händle, Detlef Oesterreich, Luitgard Trommer PDF

By Christa Händle, Detlef Oesterreich, Luitgard Trommer

Wöchentlich knapp eine Stunde politischen Unterrichts erhalten Schüler und Schülerinnen der Sekundarstufe I an deutschen Schulen. Das Buch untersucht, welches Wissen und welche Fähigkeiten die Lernenden sich unter diesen Bedingungen erwerben können, um verantwortlich an der politischen Meinungsbildung und an der Gestaltung einer demokratischen Gesellschaft mitzuwirken. Die Projektgruppe Civic schooling des Berliner Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung hat im Rahmen eines internationalen Forschungsprojektes, an dem sich über 20 Länder beteiligen, den Stand der politischen Bildung in Deutschland erforscht. Untersucht wurden:
- die Vorgaben der Lehrpläne sämtlicher Bundesländer,
- die Einschätzungen von Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Handlungsfeldern zu den Zielen politischer Bildung in der Sekundarstufe I und zu ihrer Realisierung, sowie
- die Projektdokumentationen, die 1995 zum Förderprogramm Demokratisch Handeln eingereicht wurden.
Das Buch enthält zusätzlich einen Anhang über wichtige Einrichtungen und Veröffentlichungen zur politischen Bildung. Dadurch spricht es auch Studierende der politischen Wissenschaft an, die dieses Fach unterrichten wollen.

Show description

Read Online or Download Aufgaben politischer Bildung in der Sekundarstufe I: Studien aus dem Projekt Civic Education PDF

Best education books

The Engineering Book: From the Catapult to the Curiosity Rover, 250 Milestones in the History of Engineering (Sterling Milestones)

Engineering is the place human wisdom meets real-world problems—and solves them. It's the resource of a few of our best innovations, from the catapult to the jet engine. Marshall mind, author of the How Stuff Works sequence and a professor on the Engineering marketers application at NCSU, offers a close examine 250 milestones within the self-discipline.

Wie man einen verdammt guten Roman schreibt.

Das Buch ist unterhaltsam zu lesen, es ist jedoch schwierig, den Nutzen zu
bewerten. Grundsätzlich würde ich das Buch empfehlen, weil es unterhaltend
ist und schnell fertig gelesen, so dass sich die Zeitverschwendung bei Nicht-
Zufriedenheit in Grenzen hält.
Wenn guy ernsthaft daran interessiert ist, seinen Schreibstil zu verbessern,
wird guy von diesem Buch vermutlich enttäuscht sein.
Wenn guy vor allem daran interessiert ist, wie guy sich einen Bestseller-Plot
für eine Geschichte ausdenkt, ist guy hiermit vermutlich intestine bedient.

Additional info for Aufgaben politischer Bildung in der Sekundarstufe I: Studien aus dem Projekt Civic Education

Example text

A. a. ( 1968) sowie Teschner ( 1968) befragten Schüler und führten Gespräche mit Lehrpersonen, die Sozialkundeunterricht in Hessen und Harnburg gaben, und finden, daß das Fach dort inzwischen etabliert, jedoch noch immer wenig anerkannt ist, vor allem weil ihm die wissenschaftliche Grundlage abgesprochen wird. Häufig unterrichteten Geschichtslehrer Sozialkunde, weil sie sich dieser Anforderung nicht entziehen konnten. Auch Lehrer, die dies Fach studiert hatten, erschienen politisch wenig engagiert.

1985; Dümcke, 1996). Schümer (1996) findet, daß Lehrpersonen, die aktivierende Arbeitsformen im Regelunterricht einbeziehen, auch von Projekten berichten. Lehrpersonen sprechen sich nicht nur für Projekte aus, sondern realisieren diese eher, wenn sie dabei durch eine Projektwerkstatt unterstützt werden (vgl. Koopmann & Sachse, 1995). Im Politikunterricht in den neuen Bundesländern wird eher Lehrerorientierung festgestellt (vgl. Cremer & George, 1992; Dümcke, 1994; Schelle, 1996). Zu Restriktionen im Unterricht, politischer Zurückhaltung und zu unpolitischem Politikunterricht können dort Schwierigkeiten beitragen, sich im politischen System der BRD neu zu orientieren, der Bruch mit bisherigen Traditionen sowie die Delegitimierung bisherigen politischen Engagements.

Klein, 1990). Eine affirmative politische Bildung in allen Unterrichtsfächern wurde schon in der Kaiserzeit durch Verstärkung der nationalen deutschen Bildung in der Schule angestrebt - anstelle einer humanistisch-altsprachlichen Bildung. Sander ( 1989, 1997c) zeigt, daß eine solche Orientierung als Unterrichtsprinzip noch in der Weimarer Republik bestand in einem gewissen Gegensatz zu der damaligen Staatsbürgerkunde für die neue Demokratie. Die weitreichenden Ansprüche der politischen Bildung als Erziehung zur demokratischen Staats- und Gesellschaftsform trugen dazu bei, daß auch nach dem Zweiten Weltkrieg politische Bildung als Unterrichtsprinzip in allen Fächern gefordert wurde.

Download PDF sample

Rated 4.36 of 5 – based on 21 votes