Download Antika Croatian by Nenad Cambi PDF

By Nenad Cambi

Show description

Read or Download Antika Croatian PDF

Best nonfiction_2 books

Critique and Conviction: Conversations with Francois Azouvi and Marc de Launay

Feedback and Conviction bargains a unprecedented chance to proportion for my part within the highbrow existence and trip of the eminent thinker Paul Ricoeur. across the world identified for his influential works in hermeneutics, theology, psychoanalysis, and aesthetics, previously, Ricoeur has been conspicuously silent with regards to himself.

Thinking about Addiction: Hyperbolic Discounting and Responsible Agency. (Value Inquiry Book)

What's habit? Why perform a little humans turn into addicted whereas others don't? Is the addict rational? during this publication, Craig Hanson makes an attempt to reply to those questions and extra. utilizing insights from the beginnings of philosophy to modern behavioral economics, Hanson makes an attempt to evaluate the diversity of the way within which we will be able to and can't, comprehend dependancy.

Extra resources for Antika Croatian

Example text

Der christliche Universalismus der Spätromantiker leitet also das Postulat der Notwendigkeit einer durch das Christentum fundierten Staatsordnung doppelt ab: zum einen durch die Grundannahme einer allumfassenden göttlichen Weltordnung mit Gott als dem Schöpfer der Welt und oberstem Weltenrichter an der Spitze; das bedeutet, daß es keine sinnvolle politische Ordnung geben kann als diejenige, die sich an den Vorgaben und geoffenbarten Prinzipien eben dieses Weltschöpfers und -herrschers orientiert.

Insbesondere der Freund und Gefährte des Novalis, Friedrich Schlegel, hat diesen Europagedanken in der Ära nach 1815 wieder aufgenommen und umfassend erneuert. “63 Bereits fast zwei Jahrzehnte früher hatte Adam Müller ganz in diesem Sinne - dem Gedanken der Staatsräson scharf widersprechend - die Idee eines Bundes der christlichen Völker entwickelt: „Es muß ... ein Gesetz geben, das noch höher ist, als die Selbsterhaltung des individuellen Staates, einen Bund zu gegenseitiger Garantie unter den individuellen Staaten; und dieses Gesetz muß mit seiner Notwendigkeit jeden einzelnen Staat bis in seine geheimste Stelle, es muß jeden einzelnen Bürger durchdringen.

Das Besitzstreben der modernen Erwerbsgesellschaft haben beide konsequent und unnachsichtig kritisiert. „Je mehr ... der bloße Ertrag, der Gewinn verkäuflicher Dinge oder des Geldes“ zum Zweck des Menschen werde, warnte Müller, „umso mehr tritt er aus dem Reiche der Freiheit und der Persönlichkeit in das Gebiet der Sklaverei und der Sachen hinüber; umso unedler wird das Geschäft, umsomehr sinkt es ... zum bloßen Gewerbe hinab“120. Er setzte dagegen die Forderung nach religiös-moralischer Fundierung des menschlichen Wirtschaftens: „So lange die Religion der Ausgang und das Ende ist und in dem ihr angemessenen Ansehen ...

Download PDF sample

Rated 4.54 of 5 – based on 21 votes