Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung by Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer PDF

By Maria Schreiber-Kittl, Haike Schröpfer

Die PISA-Studie hat die Aufmerksamkeit auf die Jugendlichen - ca. 20 % eines Altersjahrganges - gelenkt, die in der Schule im regulate von 15 Jahren vom systematischen Lernen so weit abgekoppelt sind, dass ihre Aussichten, je erfolgreich in die Arbeitswelt integriert zu werden, schon zu diesem Zeitpunkt als gering eingeschätzt werden. Das Deutsche Jugendinstitut ist in einer seiner Untersuchungen zum Modellprogramm "Arbeitsweltbezogene Jugendsozialarbeit" des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend der Frage nachgegangen, welche Jugendlichen, in welchem modify, unter welchen Bedingungen, mit welchen Konsequenzen mit Schule so sehr nicht klar kommen, dass sie sich trotz Schulpflicht aus der Schule ausklinken, den Schulbesuch verweigern. Dazu wurden Jugendliche sowie pädagogische und psychologische Fachkräfte mit folgenden zentralen Ergebnissen und Schlussfolgerungen befragt: Schulverweigerung und ihre Vorläufer (Schulmüdigkeit, zeitweiliges Schulschwänzen) beginnen bereits in der Grundschule und verfestigen sich häufig im zwölften Lebensjahr - die bisher praktizierten Strategien des Umgangs mit Schulmüdigkeit und Schulverweigerung setzen zu spät an. Die Strategien von Jugendsozialarbeit und Schule sind eher additiv als integriert - Schule und Jugendsozialarbeit müssen enger kooperieren. Die Symptome von Schulverweigerung unterscheiden sich deutlich bei Mädchen und Jungen; Jungen stören den Unterricht, Mädchen klinken sich unauffällig aus - die Aufmerksamkeit von Politik und Praxis richtet sich bisher vor allem auf die Jungen; doch auch der unauffällige Ausstieg der Mädchen muss mehr Beachtung finden. Viele junge Migrantinnen und Migranten fallen bereits im schulpflichtigen regulate aus dem Bildungssystem heraus, wobei Schule und Sozialarbeit besonders gegenüber der Lebenssituation und den Problemen von Aussiedlerjugendlichen hilflos sind - deshalb müssen spezifische Strategien gerade für diese Jugendlichen entwickelt werden.

Show description

Read Online or Download Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer PDF

Similar german_12 books

Extra info for Abgeschrieben?: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung über Schulverweigerer

Sample text

Padagogische MaBnahmen haben grundsatzlich Vorrang vor OrdnungsmaBnahmen. 1 Der Umfang von Schulverweigerung In Deutschland gibt es bundesweit keine reprasentativen Untersuchungen zum Umfang von Schulverweigerung. Zahlen zur An- und Abwesenheit von Schiilerinnen und Schiilern werden nicht systematisch erfasst und ausgewertet; Auswertungen gibt es allenfalls auf der Ebene einzelner Schul en, nicht jedoch auf Schulamtsebene oder gar Landerebene. Hinzu kommt, dass in der Schule meist nur unterschieden wird zwischen entschuldigtem und unentschuldigtem Fehlen.

Der Erziehungsberechtigten und/ oder ein arztliches Attest vorliegt. Die Einteilung in "entschuldigt" und "nicht entschuldigt" ist jedoch nicht sehr befriedigend, zumal sie auch abhangt von der einzelnen Lehrkraft. ) Statistiken sind aufgrund des unterschiedlichen bzw. nicht definierten Verstandnisses von Schulverweigerung meist nicht vergleichbar. Untersuchungsergebnisse zum Umfang von Schulverweigerung, die sich auf solche Klassenbucheintragungen stiitzen, sind deshalb nicht valide (Kaiser, H.

Insbesondere die Langzeitarbeitslosigkeit nahm zu: Mehr als die Hiilfte der 13 Millionen Arbeitslosen in der damaligen EG waren liinger als ein Jahr arbeitslos; ein Drittel sogar liinger als zwei Jahre. 41 chen Leben, denn Arbeit sichert nicht nur das Einkommen, sondem ist auch das wichtigste Instrument zur sozialen Integration. Ausgehend von der Annahme, dass von den strukturellen Storungen auf dem Arbeitsmarkt vor allem diejenigen betroffen sind, die keine hinreichende Vorbereitung auf das Berufsleben erhalten haben (insbesondere Jugendliche mit niedriger schulischer Bildung), beschlossen die Bildungsminister der Europaischen Gemeinschaft eine EntschlieBung zur Bekampfung des Schulversagens.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 17 votes